Profiequipment von Teamsportbedarf.de

Heutzutage wird in den Ballsportarten auch das Krafttraining immer wichtiger. Torhüter haben spätestens seit Kaiserslauterns Keeper-Coach Legende Gerry Ehrmann den Muskelaufbau für sich entdeckt, mittlerweile ist aber auch im Amateurbereich das Krafttraining Gang und gäbe, um die Körperstabilität zu verbessern. Hier gibt es verschiedene Trainingshilfen, die dafür sorgen, dass das Krafttraining auch entsprechend zielführend in die Tat umgesetzt werden kann.

Dazu gehört beispielsweise auch der Gewichtsgürtel. Der optimale Gewichtsgürtel besteht aus Neopren sowie Polyester und ist ideal für intensives Krafttraining. Durch die verstellbare Plastikschnalle kann er auch für verschiedene Taillengrößen bzw. Bauchumfänge genutzt werden. So soll der Gewichtsgürtel beim Krafttraining natürlich nicht nur die Belastung nach oben schrauben, sondern er bietet auch die Möglichkeit, durch die Gewichte den Lendenwirbelbereich zu unterstützen. Dabei legt man den Gewichtsgürtel erst kurz vor Beginn des Trainings an, schließlich muss er so eng wie möglich angelegt werden, damit auch entsprechende Trainingserfolge geleistet werden können. Nach Beendigung der Übungseinheit bzw. des Satzes, kann der Gewichtsgürtel sofort wieder geöffnet werden, damit man im wahrsten Sinne des Wortes wieder richtig durchatmen kann.

Man sollte den Gewichtsgürtel also nicht schon in der Umkleidekabine anlegen. Sportler, die dieses tun, wollen normalerweise nur Eindruck erwecken. Mit dem Gewichtsgürtel sollte man während des Krafttrainings natürlich die Übungen auch entsprechend fachgerecht durchführen. So hilft der Gewichtsgürtel z.B. auch dann, wenn beim Krafttraining Kniebeugen und Kreuzheben im Wiederholungsbereich ausgeführt werden. Zwar sind diese Übungen für den Rücken normalerweise kein Problem, wenn sie mit sauberer und adäquater Technik getätigt werden, dennoch sollte man einen Gewichtsgürtel tragen, um der Gefahr einer Schädigung von Lendenwirbel und Rücken aus dem Weg zu gehen.

Der Gewichtsgürtel ist vor allem bei Maximalwiederholungen absolut empfehlenswert, da er nicht zuletzt auch zur Übungssicherheit beiträgt. Natürlich gibt es neben dem Gewichtsgürtel auch noch andere Trainingshilfen, die für das Krafttraining ideal geeignet sind. So sollte man beispielsweise beim Fußballkrafttraining Handschuhe tragen, da sie das Abrutschen verhindern und den Griff verbessern. So wird zudem die Gefahr von Schwielen- und Blasenbildungen nach unten geschraubt, des weiteren schützt man durch die Handschuhe die Hantelstangen auch vor dem korrosiven Schweiß de Hände. Der Sportler hat zudem ein hygienischeres Gefühl, was natürlich auch zum Trainingskomfort nicht unwesentlich beiträgt.

Bei Teamsportbedarf.de bekommen ambitionierte Sportler all das, was sie zum Krafttraining benötigen. Gerade in dieser Kategorie ist es wichtig, dass die Trainingshilfen optimal auf den Sportler abgestimmt sind, weshalb er ergo nicht einfach ins Blaue kaufen sollte. Teamsportbedarf.de berät Sie hier professionell sowie fachkompetent und hat auch für Sie das entsprechende Equipment im Portfolio.